Die besten Verkäufer gewinnen und weiterqualifizieren

Pressemitteilung von: BEST Bildungs-GmbH

Bild im Großformat
 

 
Der demografische Wandel in den Vertriebsorganisationen ist in vollem Gange.Der Alterdurchschnitt der deutschen Verkäufer beträgt etwas 50 Jahre. Das bedeutet, dass von Jahr zu Jahr mehr Vertriebler durch neue ersetzt werden müssen. Auf der Suche in der Altergruppe 30-45 Jahre ist der Arbeitsmarkt jedoch sehr dünn besetzt, weil in den letzten Jahren Vertriebserfahrung das wichtigste Einstellungskriterium im Vertrieb war, erhielten nicht genügend junge Menschen den Einstieg in den Vertrieb. Nun muss diese Lücke durch die verstärkte Einstellung von Juniorverkäufern geschlossen werden. Zahlreiche Unternehmen sind bereits zu dieser Strategie übergegangen. Bei der Einstellung von Juniorverkäufern muss nun ein Umdenkungsprozess erfolgen, da wenig Verkaufserfahrung vorliegt, ändern sich die Einstellungskriterien und machen den Rekrutierungsprozess schwieriger. Die Auswahl von Juniorverkäufern bringt natürlich auch viele Chancen mit sich. So kann festgestellt werden, welche Fähigkeiten und Kompetenzen neue Verkaufsmitarbeiter mitbringen und welches Entwicklungsportential vorhanden ist. Auf die Entwicklungsfähigkeit sollte dabei ein verstärktes Augenmerk gelegt werden. Dadurch kann die Anzahl der Jobabbrecher deutlich reduziert werden und schnelle Performance im Job erreicht werden. Ebenso ist das Entwicklungspotential ein wichtiges Kriterium für den Lernerfolg bei der Weiterqualifizierung der neuen Mitarbeiter. Herkömmliche Persönlichkeitstests sind für die Feststellung der Entwicklungsfähigkeit nur bedingt geeignet. Neuere Testverfahren zur Kompetenzfeststellung geben mehr Aufschluss über vorhandene Fähigkeiten und führen oft zu besseren Entscheidungen. Neben der sorgfältigen Recrutierung von unerfahrenen Verkaufsmitarbeitern spielt die Weiterqualifikation eine entscheidende 
 
 
Rolle. Hier sollten Unternehmen dazu übergehen ein systematisches Konzept zur individuellen Weiterqualifizierung neuer Vertriebsmitarbeiter zu entwickeln. Für Unternehmen, die diesbezüglich externe Hilfen in Anspruch nehmen möchten hat die
Best Bildungs-GmbH in Waldkappel ein Programm erarbeitet, das von der Recrutierung bis zur Weiterqualifizierung individuell unterstützt. Das Programm wird von der Business-Unit „Moderne Verkaufsschule“ gemeinsam mit Kunden erarbeitet 
und umgesetzt. Weitere Informationen unter:www.verkaufsschule.de

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

BEST Bildungs-GmbH
Bernd Stelzer 
Europaring 45
37284 Waldkappel
Tel.: 05656 923689
Fax: 05656 923972

www.vertriebsconsulting.de

Ausbildungen


Das Programm der BEST Bildungs-GmbH erhält derzeit
die folgenden Aufstiegsfortbildungen.

Geprüfter Fachberater im Vertrieb IHK

Fachkaufmann für Vertriebsmanagement (IHK)

Vertriebsleiter/in & Trainer/in (IHK)

Vertriebsleiter & Managementtrainer (IHK)

Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge IHK

Weiterbildungspädagoge und Trainer IHK

Berufspädagoge/in (IHK)

Berufspädagoge/in & Trainer/in (IHK

Ausbildung der Ausbilder (AdA)

Folgende Zertifkatskurse befinden sich in unserem 
Angebot: 

Trainer Blended-Learning CertEuropa

Trainer für betriebliche Weiterbildung (IHK)

Management- und Führungstrainer (IHK)

Firmeninterne Angebote: 

LOOP-Verkaufstraining (CEA)
Da neue Verkaufstrainig der BEST GmbH

Full Range of Leadership (CEA)
Das neue Führungstraining der BEST GmbH  

Alle Kurse werden im Blended-Learning Format 
durchgeführt. 

Premiumpartner logo2

[klick hier...]